• KOSTENLOSER VERSAND
  • KOSTENLOSER RÜCKVERSAND
  • SCHNELLE LIEFERZEITEN
  • 14 TAGE RÜCKGABERECHT

Terrasse-Teppich

Auf der Terrasse Teppich auslegen macht Ihren Außenbereich so stilvoll und komfortabel wie das Innere Ihres Heims. Die Teppiche sind aus speziellem Material und somit robust genug, um im Freien zu liegen. Ein Terrassenteppich besteht normalerweise aus dicht gewebtem Polypropylen, manchmal aus synthetischem Latex. Diese Materialien sorgen für einen Teppich, der leicht zu reinigen und strapazierfähig ist. Er hält Schnee, Regen und Sonneneinstrahlung aus und das viel besser als viele Indoor-Textilien. Der Hauptunterschied ist, dass Terrasse Teppiche nicht so viel Wasser aufnehmen. Außerdem trocknen sie schneller, wenn sie erst nass geworden sind. Sollte der Teppich dennoch einmal feucht geworden sein, hängen Sie ihn ganz einfach auf und lassen ihn trocknen. Natürlich werden die Materialien bei überdachten Terrassen mehr geschont, als wenn der Teppich komplett im Freien liegt.

+ Mehr-
Farbe
Länge
Breite
Preis
Sortieren nach

Aktuelle Filter:

Entfernen

Vorteile eines Terrasse Teppich

Mit einem Terrasse Teppich ist für Sie sehr einfach, Ihre Terrasse, Ihren Balkon oder den Wintergarten wohnlicher zu gestalten. Denn er verleiht dem Außenbereich ein gewisses Flair der Gemütlichkeit. So wirken selbst karge Innenstadt-Balkons gleich freundlicher. Weiterhin bietet der Terrassen Teppich ihren Füßen eine ideale Oberfläche und macht das Gehen wesentlich angenehmer – egal, ob in Schuhen oder barfuß. Außerdem schützt der Terrassen Teppich das Material Ihres Balkons oder Terrasse vor der Sonne und Niederschlag. Noch viel besser: Das spezielle Material schützt auch den Untergrund vor den vielfältigen äußeren Einflüssen auf einer Terrasse. Damit der Teppich auch bei heftigem Wetter nicht zu sehr verrutscht, empfehlen wir eine entsprechende Unterlage. Eine solche Unterlage ist in der Regel sehr günstig und oftmals aus dünnem Kunststoff gefertigt. Sie ist also unauffällig und eine optimale Ergänzung zum Teppich auf der Terrasse. Ein letzter Tipp: Terrassen Teppiche kann man nicht unbedingt nur auf der Terrasse oder dem Balkon benutzen. Sie können auch den Eingangsbereich Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung schmücken. So fühlen Sie und Ihre Gäste sich gleich wohl, bevor sie Ihr Zuhause überhaupt betreten. Terrasse Teppiche können Sie außerdem auch drinnen verwenden. In der Küche sind sie beispielsweise eine gute Wahl, denn dort sind Wasserspritzer und Essenskrümel nicht selten. Ein Terrassen Teppich ist dieser Herausforderung aber sehr gut gewachsen und lässt sich einfach ausschütteln oder absaugen.

Die richtige Auswahl treffen

Zunächst sollten Sie sich Gedanken über das richtige Material für Ihren Terrasse Teppich machen. Synthetische Fasern sind das am häufigsten verwendete Material, denn sie sind resistent gegen Schimmel, was für jede Outdoor Einrichtung unverzichtbar ist. Unter den synthetischen Fasern findet sich sehr häufig Olefin, eine Polypropylen-Faser. Dieses Material ist widerstandsfähig gegen Ausbleichen durch Sonnenlicht und lässt sich so auch im Sommer auf der Terrasse verwenden. Olefin ist zudem schmutzabweisend, was vor allem bei Kindern und Haustieren ein großer Vorteil ist. Und schließlich ist die Herstellung des Materials kostengünstig und Terrasse Teppiche aus Olefin sind daher sehr erschwinglich. Aber auch Pflanzenfasern wie Hanf, Jute, Sisal und Seegras sind eine beliebte Wahl für Outdoor-Teppiche, da sie langlebig sind und die Herstellung aus nachhaltigen Materialien erfolgt. Die nächste und vermutlich wichtigste Entscheidung betrifft Größe und Form des Terrassen Teppichs. Vor allem, wenn bereits Möbel im Außenbereich vorhanden sind, sollten diese mit dem Terrassen Teppich abgestimmt werden. Bei Esstischen gilt: Der Terrasse Teppich sollte groß genug sein, dass sowohl der Tisch als auch die Stühle mit allen vier Beinen auf dem Teppich stehen. Beachten Sie außerdem, dass die Stuhlbeine auch beim Zurückziehen des Stuhls auf dem Teppich bleiben sollten. Es ist ratsam, den Bereich, der für den Terrassen Teppich gedacht ist, auszumessen. Insbesondere bei größeren Outdoor-Bereichen unterschätzt man schnell wie groß der Teppich sein muss, insbesondere wenn er noch unter bestimmte Möbel passen soll.

Stylingideen für Terrasse Teppich

Wenn Sie Ihren Außenbereich neu oder umgestalten, versuchen Sie doch um den Teppich herum zu dekorieren. So wird der Terrasse Teppich das Highlight und der Mittelpunkt des gesamten Arrangements. Haben Sie hierbei keine Angst, helle Farben beim Teppich Terrasse zu verwenden! Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie im Frühling und Sommer sehr viel Zeit draußen verbringen werden. Wählen Sie daher helle Farben, die zum freundlichen Wetter passen. Kräftige Farben wie ein leuchtendes Rot, Orange, Gelb und Blau sind hierfür ebenso geeignet. Außerdem beleben diese Farben den Außenbereich. Sie können kräftige Farben auch benutzen, um damit einen Farbakzent zu setzen. Wenn Sie den Terrassen Teppich einem bereits vorhandenen Arrangement hinzufügen möchten, sollten Sie unbedingt die Materialien, Textur und Farbe Ihrer Gartenmöbel berücksichtigen. Versuchen Sie, Ihren Terrassen Teppich auf Ihre Gartenmöbeln abzustimmen. Sie können beispielsweise alles in einer Farbe oder einem Farbschema halten. Oder Sie setzen gekonnte Kontraste, zum Beispiel mit einem Terrassen Teppich in einer kräftigen Farbe, der die dezenten Gartenmöbel kontrastiert. Wer seinen Terrassen Teppich besonders zur Geltung bringen will, sollte einen Freiraum von etwa einem halben Meter um ihn herum freilassen. In kleinen Räumen können Sie diesen Abstand auf etwa 20 cm reduzieren. Wenn man den Teppich unter einem Tisch platziert, sollte der Freiraum sogar um die 60 cm betragen. Auf diese Weise können Sie die Stühle verrücken, ohne dass die Füße Ihres Stuhls über die Kante des Teppichs herausragen.

Pflegehinweise und Reinigungstipps für Terrasse Teppich

Es ist wichtig, dass Sie die Pflegehinweise auf dem Teppich beachten, um sicherzustellen, dass Sie ihn richtig pflegen. Ein Blick hierauf ist sehr wichtig, bevor Sie anfangen, den Teppich zu reinigen. Der einfachste Weg, einen schmutzigen Terrasse Teppich zu reinigen, besteht darin, ihn einfach mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Dies ist eine gute tägliche Pflegeroutine, um die Bildung von Schimmel und die übermäßige Ansammlung von Schmutz zu vermeiden. Auch regelmäßiges Absaugen von beiden Seiten pflegt Ihren Terrassen Teppich. Wenn Ihr Staubsauger über eine Teppicheinstellung verfügt, dann verwenden Sie diese, um das Rotieren der Bürsten zu vermeiden. Genauso gut wirkt ein regelmäßiges Ausschütteln, um effektiv Schmutz zu entfernen. Achten Sie auch darauf, den Teppich regelmäßig zu drehen, damit nicht eine Stelle mehr als andere abgenutzt wird. Sollte der Teppich für die Terrasse doch einmal viel Schmutz angesammelt haben, ist es Zeit für eine gründliche Reinigung. Durch das wasserabweisende Material können Sie ihn einfach mit einem Gartenschlauch abspritzen und dann zum Trocknen aufhängen. Bei hartnäckigen Flecken können Sie ein mildes Reinigungsmittel verwenden und die Stelle mit einer weichen Bürste bearbeiten. Danach sollten Sie den Terrassen Teppich gründlich mit Wasser abspülen. Auch bei so einer punktuellen Reinigung ist es ratsam, den Teppich zum Trocknen aufzuhängen. Stellen Sie immer sicher, dass der Teppich vor dem Gebrauch komplett trocken ist. Damit der Teppich so lange wie möglich hält, lagern Sie ihn idealerweise bei Nichtgebrauch drinnen.

Beliebte Teppiche
TREND 2021 ☆ TRENDCARPET VINTAGE LUXURY TOP 20 ☆
Wir empfehlen: Beliebte Shaggy-Teppiche

Teppiche

Zimmer

Farbe

Größe

Stil

Kundendienst

Information

SvenskaNorskSuomiDanskEnglishDeutschDeutsch (Österreich)NederlandsNederlands (België)FrançaisFrançais (Belgique)EspañolItalianoPolski